11.04.2018 das Infomobil kommt

Roadshow Integration

Die Roadshow ist ein Angebot zur Sensibilisierung. Das große Mobil kann aufgeklappt werden und beinhaltet Angebote für jede Altersgruppe: Spiel- und Mitmachaktionen (Kicker), Texttafeln, multimediale Elemente (sehen, hören) vermitteln Hintergrundwissen über Flucht, Migration und Integration. Beispiele aus der Arbeit mit Geflüchteten runden die Informationen ab.

In Bobingen macht es am 11.04.18 Station auf dem Rathausplatz. Am Vormittag werden die Klassen der Mittelschule das Infomobil besuchen. Von 14 – 17.30 Uhr steht es dann allen Bobinger Bürgern zur Verfügung.

Der Vorstand unserer Kolpingsfamilie hat sich entschlossen das Infomobil zu buchen, da auch in unserem Ort zu spüren ist, wie unsere Gesellschaft gemischter und bunter wird und das Zusammenleben vor immer wieder neue Herausforderungen stellt. Mit zwei von der Kolpingsfamilie organisierten Kleiderbazaren für Geflüchtete und Benachteiligte und dem BubbleSoccer der Kolpingjugend im Ferienprogramm haben wir bereits in den vergangenen Jahren Hilfestellungen zur Integration angeboten. Die Roadshow ist nun ein weiterer Baustein. Da speziell die Mittelschule eine Mischung vieler Nationen und Schicksale auffangen muss, haben wir das Projekt gemeinsam vorangetrieben.

Wir freuen uns sehr, dass es klappt und hoffen, dass das Infomobil auch ab 14 Uhr noch fleißig besucht wird.

 

Bilder und weitere Infos unter

http://www.kolping.de/projekte-ereignisse/netzwerk-fuer-gefluechtete/

05.April 2018